LVMH – Signature of Women’s Empowerment Principles

This is a real success story – thank you LVMH for empowering women!

LVMH Group fördert Gender Equality und unterstützt die ‚United Nations Women’s Empowerment Principles‘.

Teilnehmende Marken: Moët & Chandon, Krug, Veuve Clicquot, Hennessy, Glenmorangie, Belvedere, Estates & Wines, Moët Hennessy Diageo, Christian Dior Couture, Louis Vuitton, Fendi, Emilio Pucci, Givenchy, Marc Jacobs, Berluti, Loewe, Kenzo, Thomas Pink, Donna Karan, Edun, LVMH Fragrance Brands, Parfums Christian Dior, Guerlain, Acqua di Parma, Parfums Loewe, Make Up For Ever, Benefit Cosmetics, Fresh, Nude Skincare, TAG Heuer, Fred, Chaumet, Dior Montres, Bulgari, De Beers Diamond Jewellers, Sephora, Le Bon Marché, DFS, Starboard Cruise Services, Les Échos and Le Jardin d’Acclimatation.

https://www.lvmh.com/group/lvmh-commitments/social-responsibility/signature-of-womens-empowerment-principles/

 

 

 

 

GENDERDISKRIMINIERUNG: Alter & Geschlecht häufigste Grund für Benachteiligung

Und am Arbeitsplatz wird besonders häufig diskriminiert.

Dies belegt die neue Studie zur Diskriminierung in Deutschland (Quelle: Antidiskriminierungsstelle des Bundes) – 31,4 Prozent, also nahezu jeder Dritte, in den vergangenen zwei Jahren eine Diskriminierung erfahren – sei es wegen Herkunft, sexueller Identität, Geschlecht, Religion, Behinderung, Weltanschauung oder Alter. „Das betrifft einen erheblichen Teil der Bevölkerung“, so Christine Lüders, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle.

‚Kopftuch-Tante, Kümmeltürke, Behindi, „Schwuli und  nicht zuletzt Tunte‘ sind nur einige der unsäglichen, herabwürdigen Begriffe für ‚Minderheiten‘.

Besonders am Arbeitsplatz/Zugang zur Beschäftigung werden Menschen benachteiligt.

Der folgende Artikel befasst sich mit den Punkten:

  • Geschlechterdiskriminierung ist strukturell verankert (zu jung / zu alt)
  • Soziale Herkunft – als Diskriminierungsgrund verbieten
  • Betroffene fühlen sich wehrlos, Diskriminierung führen häufig  zu seelischen Belastungen und Misstrauen.

https://www.tagesspiegel.de/politik/studie-zu-diskriminierung-in-deutschland-jeder-dritte-fuehlt-sich-diskriminiert/13470642.html

ASK-A-WOMAN.COM beschäftigt sich mit Genderdiskriminierung, Mobbing, #metoo, Machtmissbrauch

Contact: Ozzy@ask-a-woman.com

 

 

 

Jobs von Männern eher durch Künstliche Intelligenz gefährdet?

Macht die Künstliche Intelligenz Jobs eher von Frauen oder von Männern überflüssig?

Laut Jürgen Schmidhuber,  Professor an der TU München und der ‚Godfather‘ der modernen Künstlichen Intelligenz (KI) ist der Meinung, dass vor allem Tätigkeiten der Männer durch die KI bedroht werden würden.

http://www.manager-magazin.de/digitales/it/juergen-schmidhuber-warum-ki-die-menschheit-transzendieren-wird-a-1199337.html

 

ASK-A-WOMAN.COM widmet sich den Themen Künstliche Intelligenz, Digitalisierung, Crypto-Trends.

Contact: Ozzy@ask-a-Woman.com