#DIGITAL TOOLBOX

We shape our tools and afterwards our tools shape us.

Marshall McLuhan, Philosopher

 

Die digitale Strategie ist der Ausgangspunkt für die digitale Transformation – ein Veränderungsprozess, der die Unternehmen vor ein Berg an Herausforderungen stellt.

#Die Toolbox
Mit der Toolbox für Digitalisierungsstrategien konzipiert ASK-A-WOMAN.COM Marketingstrategien zur Markenpositionierung und Zielgruppenerreichung eines Unternehmens und bezieht die Bedürfnisse der potenziellen Neukunden ein.
Hierbei  werden die Kunden, der Wettbewerb, die Daten, die Innovationen, die Werte und die strategische Ausrichtung eines
eines Unternehmens beleuchtet.
Für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie stehen zunächst strategisches Denken und Handeln eines Unternehmens im Vordergrund. Wir vernetzen Fach- & Technologiebereiche eines Unternehmens, beleuchten Möglichkeiten die Zielgruppe besser zu erreichen und somit die Neukundengewinnung zu verstärken.

#Der Kunde
Zur Konzeption gehören die Bedürfnisse der Zielgruppe / potenziellen Kunden um eine erfolgreiche digitale Marken- & Produktplatzierung gewährleisten zu können. Die Zielgruppe wiederum ist über digitale und soziale Medien vernetzt und tauscht sich standort-unabhängig überregional aus. Meinungsbildung findet somit insbesondere im Internet statt. Der Erfolg bzw. Misserfolg hängt also davon ab, wie eine Marke oder ein Produkt digital platziert wird. Hier setzen wir an und beleuchten die Digital Natives, die sich durch Kaufkraft und hohes Anspruchsdenken auszeichnen – die nicht nur der Kundenservice sondern auch Self-Service-Angebote einer Marke als wichtig empfinden. Multi-medial wird geteilt, bewertet und mitgestaltet, Blogger und Influencer spielen hierbei eine wichtige Rolle, bergen aber auch Risiken (Shitstorms, gekaufte Community)
Mit der Geschäftsführung und Schnittstellen führen wir ausführliche Gespräche, identifizieren die neuen Kundenbedürfnisse und beleuchten Möglichkeiten, um neue Kunden für ein Produkt zu gewinnen.
#Die Werte
Wir unterstützen bei der Gestaltung von hochwertigen Angeboten zur Befriedigung von Kundenbedürfnissen. Werteversprechen wie z.B. Flexibilität und Nutzen werden beleuchtet und Innovationen in das Unternehmen eingeführt.

#Die Innovationen
Wir bringen mit unserer breitgefächerten Expertise Impulse für Innovationen mit einem realistischen und vorteilhaften Preis-/Leistungsverhältnis. Die Ideen der Community, wie z. B. die eigenen Mitarbeiter, Produzenten, Lieferanten und Bestandskunden aber auch der potenziellen Zielgruppe werden in vermarktbare und monetarisierbare Community umwandelt. Aus ihren Meinungen resultieren neue Angebotsansätze. Mit Hilfe von digitalen und analogen Experimenten lassen sich neue Erkenntnisse gewinnen, die in Produktanpassungen einfließen können. Nicht nur die Geschäftsführung und das Team gestalten somit als Erfinder die neuen Produkte sondern auch die beteiligte Community. Auch an dieser Stelle setzen wir an, um genau deren Meinungen einzufangen und konzipieren dafür maßgeschneiderte Konzepte. Wichtig ist an dieser Stelle, dass immer wieder neue Hypothesen aufgestellt, ausprobiert und bewertet werden können, wodurch die neue Zielgruppe unterschiedlich adressiert wird. Hier liegt unsere Spezialisierung mit der Kombination aus digitalen Vermarktungskanälen und einem adressgenauen Datenpool mit Targeting-Funktionen. Ungeahnte Möglichkeiten zur Sammlung von Daten und Informationen stehen DSGVO-konform zur Verfügung und können für die Definition neuer Innovationen ausgewertet werden um potenzielle Kunden zu Neukunden  umzuwandeln. Die Kunst liegt also in einer strukturierten aber auch flexiblen Vorgehensweise, um echte Innovationen überhaupt entdecken zu können.

#Die Daten
Digitale Vorhaben leben von Rückkanälen und Auswertung von Daten in großen Mengen. Mit den gewonnenen Informationen gewinnen wir mit unseren Konzepten Erkenntnisse über das Kundenverhalten und beleuchten für das Unternehmen interne Prozesse um Produkte zu verbessern oder ganze Geschäftsmodelle zu steuern. Ebenfalls fokussieren wir uns auf den Wert der Daten und ihre Analyse, da wichtige Informationen in Datenbanken und Servern schlummern ohne genutzt zu werden.
Die Datenbasis kann durch weitere Daten- & Informationsquellen angereichert werden. Datengetriebene Prozesse ermöglichen vorteilhafte Empfehlungen, klare Segmentierungen der Kundengruppen und bieten Hilfestellungen bei der Kaufentscheidung eines komplexen Produktes. Dabei ermöglichen sie einen wirtschaftlichen Vorteil für das Unternehmen oder einen besonderen Kundennutzen.
Wir konzipieren mit der Digitalisierungsstrategie ein klare Aussage zur Daten-Strategie, inkl. Datenbewertung und zukünftiger Datenerhebung.

#Die Konkurrenz
Mit der Digitalisierungsstrategie eröffnen wir neue Blickwinkel für neue Geschäftsmodelle. Sowohl Netzwerkeffekte als auch Plattformmodelle ermöglichen den Zugang zu mehrseitigen Märkten über Vermittlungsdienstleistungen. Wir überdenken die Wettbewerbsstrategie, denn während sich früher die Geschäftswelt in in Konkurrent oder Partner einteilen ließ, ist sie heute eher bunt. Die Wettbewerber eines Unternehmens können in einigen Bereichen zwar Konkurrenten sein, können jedoch in anderen Bereichen kooperieren. Ebenfalls berücksichtigen wir die Wertschöpfungskette – und ergänzen sie. Maßnahmen für Kooperationen werden neue ausgerichtet und bisher ‚undenkbare‘ Situationen beleuchtet.

#Der digtiale Wandel

Mit der Konzeption von neuen Geschäftsmodellen, Innovationen geht es uns um die digitale Erweiterung und Wertverschiebung bis hin zum Data Driven Business eines Unternehmens zu seinem Kunden. Dabei werden auch bisherige teilweise festgefahrene Strukturen eines Unternehmens analysiert und verbessert. Wir begleiten nicht nur die digitale Transformation eines Unternehmens sondern auch den unvermeidbaren Change-Prozess. Unsere Strategie beinhaltet somit die Auseinandersetzung mit den Auswirkungen auf die Mitarbeiter und den erforderlichen Kulturwandel, da die Gewohnheiten vieler Mitarbeiter verändert werden müssen. Ebenfalls werden neue Mitarbeiter und die Anforderungen an die Personalentwicklung eingeplant. Folgende Aspekte werden in unsern Konzepten ebenfalls beleuchtet:
• Agile Prinzipien – von der Entwicklung bis ins Management: agile Prinzipien werden etabliert, Veränderungen eingeplant und bewegliche Ziele gesetzt.
• Positive Fehlerkultur: Die Grundlage des innovativen Denkens ist es, Fehler zuzulassen und aus ihnen zu lernen
• Bereichsübergreifende Zusammenarbeit von Schnittstellen: Die interne Kommunikation bei der digitalen Transformation spielt eine wichtige Rolle, um komplexe Probleme lösen zu können. Wir übernehmen als Projektverantwortliche mit einem globalen und externen Blick die Verantwortung auf der Reise des digitalen Wandels.
• „Co-Opetition“: Die Dualität von Kooperation und Konkurrenz spielt eine wichtige Rolle, um Netzwerke etablieren zu können. Der kulturelle und digitale Wandel bringt mit sich, dass in bestimmten Teilbereichen zusammengearbeitet und in anderen weitert konkurriert wird. Wir gestalten die Arbeitsteilung zwischen dem eigenen und den Partnerunternehmen