Gender Startup Report 01/19: Januar

 

Wie der Gender Startup Report (GSR) von ASK-A-WOMAN.COM zeigt, wurden im Januar 2019 – mit insgesamt 9.959 Unternehmen – rund 24,1% mehr  als im Vormonat (7.561) und 7,8% mehr Unternehmen als im Vorjahresmonat (9183) gegründet. Bei einem Frauen-Anteil von rund 16,6% stieg dementsprechend insgesamt die Anzahl der Geschäftsführerinnen auf 2.114.

 

Im Januar 2019 wurden 9.959 Unternehmen im Handelsregister neu eingetragen, davon 7.683 GmbHs und 2.276 UGs, von insgesamt 10.082 männlichen Geschäftsführern und 2.114 Geschäftsführerinnen, so der Gender Startup Report 01/19. Damit verzeichneten Unternehmensgründungen zum Vormonat Dezember 2018 einen Anstieg von 24,1%. Im Vergleich zum Vorjahresmonat Januar 2018 wurden +7,8% (+776) mehr GmbHs und UGs gegründet. Daran beteiligt waren insgesamt 2.114 Geschäftsführerinnen. Das ist ein Plus von 533 im Vergleich zum Dezember 2018 und ein Plus von 167 zum Januar 2018.

 

Betrachtet man hingegen nur haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaften (UGs), ist der Anteil der Frauen auf 20,1% (von 18,8% im Dezember) gestiegen. Hier wurden im Januar 1.939 Männer und 511 Frauen in die Geschäftsführung der neu gegründeten 2.276 UGs berufen. Im Vormonat waren es noch 298 (+213) und im Vorjahresmonat 432 (+79) bei gleichzeitig höherem Frauenanteil (20,1%).

 

Zum Gender Startup Report (GSR): Der GSR untersucht monatlich auf Basis aller tagesaktuellen Handelsregistermeldungen die Geschäftsführungen von Unternehmensgründungen anteilig nach Männern und Frauen. Als Datenbasis dient die Datenbank CHRIS von infas 360, die historisch bis 2009 zurückreicht. Zusätzlich identifiziert der GSR die Geschäftsführer- und Geschäftsführerinnen auch altersbezogen die Digital Natives (1980 oder jünger)

 

Weitere Infos zum GSR wie z.B. spezielle Auswertungen oder im Allgemeinen zu Digital Female Leadership erhalten Sie bei AAW unter Ozzy@ask-a-woman.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.